Remote Support (Fernwartung)

Bestandskunden können unseren Remote Support nutzen, mit dem kleinere Anwendungs- und Softwareprobleme schneller und aufgrund nicht anfallender Anfahrtskosten auch günstiger behoben werden können.

Für den Remote Support (auch Fernwartung genannt) nutzen wir die bewährte Software der pcvisit Software AG aus Dresden. Sämtliche Verbindungen erfolgen verschlüsselt und wir können uns nur dann bei Ihnen aufschalten, wenn Sie die von uns am Telefon genannte Fernwartungs-ID im pcvisit Kunden-Modul eingeben und die Fernwartung anschließend auch explizit bestätigen. Aus Sicherheitsgründen ist die Fernwartungs-ID immer nur für eine Support-Sitzung gültig. Für spätere Support-Leistungen benötigen Sie dann eine neue Fernwartungs-ID von uns.

So einfach funktioniert die Fernwartung

Bitte beachten Sie, dass wir diesen Service nur für Bestandskunden anbieten.

Schritt 1

Vereinbaren Sie zunächst bitte telefonisch (040-66 85 03 18) einen Fernwartungs-Termin mit uns.

Laden Sie zum vereinbarten Termin das Kunden-Modul „pcvisit Support“ über die folgende Abbildung/Schaltfläche auf Ihren PC und speichern Sie die Datei am besten direkt auf den Desktop. Es handelt sich dabei um eine ausführbare .exe-Datei, das Kunden-Modul muss also nicht extra installiert werden und kann jederzeit wieder gelöscht werden.

-Download durch Klick-
Der Download erfolgt direkt vom externen Server
der pcvisit AG

Schritt 2

Wenn Sie das Kunden-Modul durch Doppelklick starten, öffnet sich das Kunden-Modul mit einem Eingabefeld für eine Fernwartungs-ID. Diese Fernwartungs-ID nennen wir Ihnen telefonisch.

Anschließend können Sie bei korrekter Eingabe auf  > Start Support klicken. Es erscheint dann die Abfrage, ob Sie durch diese App Änderungen am Gerät zulassen möchten. Wenn Sie wünschen, dass wir Software-Konfigurationen für Sie vornehmen, Software installieren oder Fehlerbehebungen durchführen, ist eine Bestätigung mit „Ja“ erforderlich. Wenn Sie diese Abfrage mit „Nein“ bestätigen, sind wir im Zuschauermodus aufgeschaltet und können Ihnen die erforderlichen Schritte nur telefonisch erläutern.

Nach einer erfolgreichen Fernwartung können Sie das Kunden-Modul einfach vom Desktop löschen oder dort für spätere Fernwartungs-Sitzungen belassen. Eine weitere bzw. spätere Aufschaltung ist selbstverständlich nur dann möglich, wenn Sie eine neue Fernwartungs-ID eingeben und die erneute Fernwartung auch explizit bestätigen.

Weiterführende Informationen

Infopool für Geschäftskunden